In Frankreich und Deutschland erschienene Bücher von Gerhard Leo:
- Frühzug nach Toulouse, Verlag der Nation, Berlin 1988
- Frühzug nach Toulouse, edition q, Berlin 1992
- Un Train pour Toulouse, Messidor, Paris 1989
- Un Allemand dans la Résistance, Editions Tirésias, Paris 1997
- Aufruhr einer Paria, Das abenteuerliche Leben der Flora Tristan, Dietz ‑Verlag, Berlin 1990
- Flora Tristan, La Révolte d'une Paria, Editions de l'Atelier, Paris 1994

Übersetzungen:

Vom Französischen ins Deutsche:
- Gilles Perrault, Die Gärten des Observatoriums, edition. q, Berlin 1996
- Gilles Perrault, Doppelmord in der Avenue Victor Hugo, edition q, Berlin 1993
- Francis Combes, Maskenball auf Minitel, Reiher Verlag, Berlin 1991

Vom Deutschen ins Französische:
- Fritz Lettow, M~decin aux enfers, Editions Le Temps des Cerises, Paris 2003

Aus einer ersten Stellungnahme von Gerhard Leo


Die hohe Auszeichnung ist für mich eine große Ehre und Freude. Sie ist aber auch eine Würdigung aller Deutschen an der Seite der französischen Résistance, der Widerstandsorganisation "Travail Allemand" und des Komitees "Freies Deutschland" für den Westen. Ich denke in diesem Augenblick an unsere mehr als hundert Kameradinnen und Kameraden, die im Kampf für die Befreiung Frankreichs und also auch für die Befreiung ihres eigenen Landes gefallen sind, von deutschen Exekutionskommandos erschossen, schon während der Folter bei der Gestapo ermordet, nach dem Todesurteil hingerichtet wurden und in KZ-Lagern umkamen. Mehr als sechzig Jahre nach den Ereignissen ist die Erinnerung an den gemeinsamen Kampf deutscher Antifaschisten und französischer Patrioten noch lebendig, ja, das Interesse dafür scheint zu wachsen. Es geht um die Vermittlung der Werte, die uns damals bei unserem Kampf gegen die Nazi-Barbarei über alle Parteigrenzen und Meinungsverschiedenheiten hinweg verbanden: die Souveränität der Nationen, die Wahrung der Menschenrechte, Freiheit und Demokratie, gleichberechtigte Zusammenarbeit der Völker in Frieden. So gehört unser gemeinsamer Kampf von damals zu den guten Traditionen der deutsch‑französischen Freundschaft von heute."Gerhard Leo zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt